Kreisgebietsreform 2011 bleibt ein Fehlschlag

Zur aktuellen Debatte um die 2011 vollzogene Kreisgebietsreform erklärt der Fraktionsvorsitzende der BMV-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern: „Die BMV-Fraktion hatte bereits im Dezember 2017 eine Aussprache im Landtag zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Kreisgebietsreform beantragt und wies in der Plenardebatte auf die gravierenden Mängel dieser missglückten Reform hin. Insgesamt bezeichnen wir sie auch weiterhin als Fehlschlag. Die Landesregierung ist nun …

Drohnen in der Wasserrettung können Sicherheit erhöhen

Zu der Ankündigung des DRK, ab dieser Wachsaison Drohnen in der Wasserrettung einzusetzen, erklärt der innenpolitische Sprecher der BMV-Fraktion, selbst aktiver Rettungsschwimmer, Dr. Matthias Manthei: „Ich begrüße den Einsatz der angekündigten Rettungsdrohnen des Deutschen Roten Kreuzes. Insbesondere freut mich, dass Mecklenburg-Vorpommern mit diesem Projekt Vorreiter in der Wasserrettung bundesweit ist. Maßnahmen, die die Sicherheit der Badegäste erhöhen können, sind allesamt …

Mit Preisen gewinnt man in der Pflege keinen Blumentopf

Zur diesjährigen Ausschreibung des „Altenpflegepreises 2018“, der die Leistungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Pflege würdigen soll und mit 3.000€ dotiert ist, äußert sich die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion der BMV, Christel Weißig: „Die Wertschätzung der weit über 16.000 Pflegenden liegt weniger in irgendwelchen Preisen für Einzelne, oder den Arbeitgeber, sondern in der Beseitigung der Probleme in der Pflege …

Agrarminister gibt in Sachen Wolf nach

Agrarminister Dr. Till Backhaus begrüßt ein bundesweites Wolfsmanagement. Dazu erklärt der agrarpolitische Sprecher der BMV-Fraktion, Ralf Borschke: „Wir begrüßen, dass Dr. Till Backhaus ein Wolfsmanagement auf Bundesebene nun doch unterstützt und auch hier im Land mit Hilfe eines „Wolfsmanagementzentrums“ tätig werden will. Offensichtlich ist der Druck im Kessel zu groß geworden. Die BMV-Fraktion stellte bereits im März einen Antrag, der …

Keinen Schlussstrich unter die Geschichte ziehen

Zum Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges am 8. Mai, der in Mecklenburg-Vorpommern als Landesgedenktag gefeiert wird, erklärt BMV-Vorsitzender Bernhard Wildt: „Der 8. Mai 1945 steht nicht nur für das Ende des Zweiten Weltkrieges. Er markiert auch das Ende von Gewaltexzessen unvorstellbaren Ausmaßes, den der NS-Terror über Europa gebracht hat. Wir müssen uns der vielen …

Steht einer der ältesten Frauenberufe vor dem Aussterben?

Zur Situation der Hebammen erklärt die sozialpolitische Sprecherin der BMV-Fraktion, Christel Weißig: „Hebammen leisten wertvolle Arbeit für junge Familien und die Gesellschaft im Ganzen. Dennoch wird der Berufstand trotz steigender Geburtenzahlen mit großen Herausforderungen konfrontiert: zum einen mit ständig steigenden Haftpflichtprämien. Zum anderen mit zum Teil unerträglichen Arbeitsbedingungen in vielen Kliniken. Das alles bei einer durchschnittlichen Bezahlung von 2.300 EUR …

Ehrenamt wertschätzen – Bürokratieabbau fördern

Zur Bedeutung des Ehrenamtes – gerade in den Sozialverbänden – erklärt die sozialpolitische Sprecherin der BMV-Fraktion, Christel Weißig: „Das ehrenamtliche Engagement eins Drittels unserer Bürgerinnen und Bürger in allen Bereichen unserer Gesellschaft gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gleichwohl wird ihnen die staatliche und gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung als ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft nur im geringen Maße zuteil. Das freiwillige Engagement …

Besonderer Dank dem ehrlichen Finder des „Flamingo und Kranichs“

Das vom Bildhauer Gustav-Martin Hoffmann erschaffene und im Jahre 1976 im Fischerdorf aufgestellte Kunstwerk „Flamingo und Kranich“ wurde im Jahre 2010 gestohlen und galt seitdem als verschollen. Jetzt wurden die verlorenen Kunstwerke direkt im Fischerdorf von einem jungen, 38-jährigen Mann aus einem Teich geborgen. Dazu die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion der BMV und Mitglied des Ortsbeirates Evershagen, Christel Weißig: „Mein …

Ankerzentren für Asylbewerber überflüssig

Zur Debatte um sogenannte Ankerzentren für Asylbewerber erklärt der innenpolitische Sprecher der BMV-Fraktion, Dr. Matthias Manthei: „Die Debatte um die sogenannten Ankerzentren ist überflüssig. Damit würden nur Symptome der illegalen und unkontrollierten Einwanderung behandelt. Die Bundesregierung muss stattdessen deren Ursachen bekämpfen und ihrer Grenzsicherungspflicht nachkommen. Hiernach ist jedem asylsuchenden Ausländer, der über einen sicheren Drittstaat einreist, bereits an der deutschen …

Und täglich grüßt der Biber

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!